Arbeit 4.0 und Smart Workspace

Die Blogbeiträge zum Thema „Arbeit 4.0“ und „Smart Workspace“ sollen einen Überblick über die Begriffe „Arbeit 4.0“ und „Smart Workspace“, sowie die Neuerungen im Arbeitsumfeld vermitteln. Neue Arbeitsformen, wie beispielsweise Home Office, Mobile Arbeit, Crowdsourcing und flexible Arbeitsplatznutzung werden beschrieben und deren Vor- und Nachteile aufgezeigt. Es wird erläutert, wie Smart Workspaces in bereits bestehende Organisationen integriert werden können. Des Weiteren werden die Konzepte „Work-Life-Balance“ und „Work-Life-Flow“ und deren Bedeutung für Unternehmen dargestellt. Anschließend werden die neu entstandenen Kommunikationsformen beschrieben und aufgezeigt inwieweit diese die bestehenden Kommunikationsformen ablösen.

Dieser Blogbeitrag beschäftigt sich mit der Einführung in das Thema und den Begriffsdefinitionen.

Arbeit 4.0

Der Begriff „Arbeiten 4.0“ knüpft an die aktuelle Diskussion über die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0) an, rückt aber die Arbeitsformen und Arbeitsverhältnisse ins Zentrum – nicht nur im industriellen Sektor, sondern in der gesamten Arbeitswelt.[1]

Als Begriff befasst sich “Arbeit 4.0” mit der Zukunft der Arbeit im digitalen Zeitalter. Hintergrund sind vor allem die Fragestellungen (aber auch Chancen), die eine fortschreitende Technisierung im Arbeitsmarkt und den generellen Strukturen von Unternehmen bewirken.[2]

Es geht insbesondere um einen tief greifenden Wandel der Arbeitsformen und -beziehungen sowie der Kompetenzanforderungen und Berufsbilder. Die Grenzen zwischen Leben und Arbeiten verschwimmen zusehends, und es gilt darüber hinaus, der immer größer werdenden Vielfalt in den Belegschaften gerecht zu werden, um alle Potenziale gleichermaßen wertzuschätzen und zu nutzen.[3]

Smart Workspace

Unter einem Smart Workspace versteht man nicht nur einen digitalen Arbeitsplatz an einem festen Standort in einem Unternehmen, sondern auch einen Ort, an dem man mit seinen mobilen Geräten, wie beispielsweise Notebooks, Tablets und Smartphones seine Arbeiten erledigen kann.

2014 wurde der Begriff Smart Workspace erstmals im Gartner Hype Cycle als Innovation Trigger (Innovationsauslöser) aufgeführt. Die Einschätzung, wann das Plateau der Produktivität erreicht ist, lag damals bei 5 – 10 Jahren.[4]

2016 ist der Smart Workspace noch in der Kategorie Innovation Trigger im Gartner Hype Cycle enthalten, aber auf der Kurve weiter nach oben gestiegen.[5]

Im Gartner Hype Cycle 2017 ist der Begriff noch immer in der Kategorie Innovation Trigger mit einer Einschätzung von 5 – 10 Jahren, aber auf der Kurve kurz vor dem Peak of Inflated Expectations (Gipfel der überzogenen Erwartungen)[6].

Ein Beispiel für ein Unternehmen aus der Wirtschaft, welches schon einen Smart Workspace im Unternehmen etabliert hat, ist Microsoft Corporation. Microsoft hat am Standort München-Schwabing einen solchen Smart Workspace eingerichtet.

[1] Vgl. Glossar | Arbeiten 4.0

[2] Vgl. Lindner, D. (2017): Was ist Arbeit 4.0 – Definition?

[3] Vgl. Rump, J.; Eilers, S.: Auf dem Weg zur Arbeit 4.0, 2017, S. 3

[4] Vgl. Gartner’s 2014 Hype Cycle for Emerging Technologies

[5] Vgl. Gartner’s 2016 Hype Cycle for Emerging Technologies

[6] Vgl. Gartner’s 2017 Hype Cycle for Emerging Technologies

____

Verfasst von  Viktoria Luisa Alexandra Dietzel im Rahmen der Bachelorveranstaltung „Mobile Anwendungen und Systeme“ im Fachbereich Informatik, Studiengang Wirtschaftsinformatik, bei Frau Prof. Dr. U. Gröner an der Fachhochschule Dortmund, Veröffentlicht am 05.01.2018

____

 

Literaturverzeichnis

o.V. (o. J.): Glossar | Arbeiten 4.0. Hg. v. Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS). Online verfügbar unter http://www.arbeitenviernull.de/glossar.html, zuletzt geprüft am 06.12.2017.

Lindner, D. (2017): Was ist Arbeit 4.0 – Definition? In Agile Unternehmen – Zukunftsfähig in der digitalen Transformation. Hg. v. Projektify e.V. Online verfügbar unter https://agile-unternehmen.de/was-ist-arbeit-4-0-definition/, zuletzt geprüft am 06.12.2017.

Rump, J.; Eilers, S. (2017): Auf dem Weg zur Arbeit 4.0. Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg, zuletzt geprüft am 05.12.2017.

o.V.: Gartner’s 2014 Hype Cycle for Emerging Technologies Maps the Journey to Digital Business. Hg. v. Inc. Gartner. Online verfügbar unter https://www.gartner.com/newsroom/id/2819918, zuletzt geprüft am 06.12.2017.

o.V.: Gartner’s 2016 Hype Cycle for Emerging Technologies Identifies Three Key Trends That Organizations Must Track to Gain Competitive Advantage. Hg. v. Inc. Gartner. Online verfügbar unter https://www.gartner.com/newsroom/id/3412017, zuletzt geprüft am 06.12.2017.

o.V. (2017): Gartner Identifies Three Megatrends That Will Drive Digital Business Into the Next Decade. Hg. v. Inc. Gartner. Online verfügbar unter https://www.gartner.com/newsroom/id/3784363, zuletzt geprüft am 06.12.2017.

Kategorien:Smart Workspaces

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s