Viele von euch fragen sich sicher, wie es nach dem Master weitergeht oder weitergehen kann. Vor allem diejenigen, die noch unentschlossen sind, ob sie ein Masterstudium aufnehmen möchten, interessieren sich sicherlich für die Auffassung eines Alumni. Wir haben daher Herrn Prof. Dr. Frank Hogrebe befragt, der im ersten Jahrgang des Verbundstudiums mit dem Vorgänger-Diplomstudiengang Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre angefangen hat.

 

Blog4Students: Wie lange ist es her, dass Sie die FH Dortmund verlassen haben?

Prof. Dr. Hogrebe: Mein Abschluss war in 1998, es war der erste Jahrgang dieses Verbundstudiums an der FH Dortmund.

 

Blog4Students: In welcher beruflichen Position befinden Sie sich derzeit?

Prof. Dr. Hogrebe: Ich habe seit 2011 eine Professur für Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre an einer Verwaltungshochschule. Zuvor war ich rund 20 Jahre in einer Kommunalverwaltung tätig, letzte Besoldung war A 16. Parallel zum Beruf habe ich noch weitere zwei Studiengänge in Hagen absolviert und in Wirtschaftsinformatik promoviert.

 

Blog4 Students: Und zu guter Letzt: Was war die beste Erinnerung, die Sie an den Studiengang haben und was war die schlimmste?

Prof. Dr. Hogrebe: Gerne erinnere ich mich an den „Pioniergeist“, der bei uns und den Lehrenden des ersten Jahrgangs „brannte“. Es war vieles noch nicht fertig und so wurde Stück für Stück geplant und „optimiert“ ;-).
Gefürchtet waren hingegen die Klausuren im Fach Rechnungswesen ;-).

 

Herr Prof. Dr. Hogrebe ist der Auffassung, dass der Studiengang ihn stark bei seiner bisherigen Karriere unterstützt hat und hält ihn daher für absolut empfehlenswert.

Gleichzeitig gab Herr Prof. Dr. Hogrebe uns auch den Hinweis, dass er den wissenschaftlichen Teil eines Verlags betreut, bei dem es möglich ist, Abschluss- und Projektarbeiten als Buch zu veröffentlichen. Bei Interesse lohnt sich der Besuch auf: www.managamentverlag.de

Nachdem wir aus der Sichtweise eines Alumni so viel Positives über den berufsbegleitenden Vorgängerstudiengang berichten konnten, hoffen wir, dass wir die Unentschlossenen entschlossener gemacht haben und für neue Motivation in den Klausurenphasen und „letzten Zügen“ der Masterarbeit sorgen konnten.

 

Das Blog4Students-Team bedankt sich bei Herrn Prof. Dr. Hogrebe für die Antworten!

JG