Auch wenn ein berufsbegleitendes Studium nicht mehr allzu viel Raum für Freizeitaktivitäten lässt, sollte man sich Zeit für ein bisschen Sport nehmen. Es ist nicht nur für die körperliche Gesundheit wichtig, sondern es hilft auch einen freien Kopf zu bekommen. Und das wiederum fördert die Konzentrations- und Aufnahmefähigkeit, welche man zur Vorbereitung der Präsenzveranstaltung benötigt. Nach der Arbeit eine Runde Joggen, um erst mal abzuschalten, und dann versteht man auch die Skripte wieder. (KS)
Und solche Ausreden zählen nicht…

Sport